Immer in Balance mit Vamos

Die Seele des Schuhs

 

SchuhformKein Fuss gleicht dem anderen! Denn bei gleicher Schuhgrösse gibt es den schmalen Fuss ebenso, wie es den starken oder breiten Fuss gibt. Idealerweise sollte sich jeder Fuss in einem Schuh mit einer individuellen Passform fortbewegen. „Denn nur ein gut sitzender Schuh ist wirklich bequem,“ so die Spezialisten für Fussgesundheit von Vamos. Neben der Grösse des Fusses ist auch die Fussform entscheidend, ob ein Schuh wirklich komfortabel sitzt. Der exklusive Massschuh berücksichtigt das persönliche Fussmass des Kunden, im Gegensatz zum Konfektionsschuh, der in der Regel nur in einer genormten Schuhgrösse und Schuhform hergestellt wird.

Vamos kennt die individuellen Ansprüche seiner Kunden in punkto Passform und Weiten sehr genau. Der Experte für den Komfort-Schuh führt eine grosse Kollektion besonderer Komfort- und Spezialweiten. Diese besondere Vamos-Passform sorgt für natürliches Gehen, Stehen und Laufen!

 

Leiste mit Weitenangabe

  • Normalweite E für schmale Füsse.
  • Normalweite F für schlanke Füsse.
  • Komfortweite G für normale Füsse.
  • Bequemweite H für kräftige Füsse.
  • Bequemweite J für Füsse mit Überweite.
  • Spezialweite K für Füsse mit Überweite.
  • Spezialweite L für bandagierte Füsse.
  • Spezialweite M für Füsse mit Extra-Überweite.



     

    Massanfertigung Die Größe und die Form des Fußes sind „maßgebend“ für einen Schuh. Für einen maßgefertigten Schuh nimmt der Schuhmacher einen Fußabdruck und nimmt an bis zu 35 Stellen Maß. Er beurteilt die Symmetrie der Zehen, bestimmt die Höhe des Spanns und den Umfang des Ballens. Außerdem muss der Schuhmacher voraussehen, wie sich der Fuß im Schuh bewegen wird.